Nachrichten
24.06.2020

GB/Schweden: Baldige Wiedereröffnung britischer Freizeitanlagen – Schweden weiter unter Restriktionen

© Thorpe ParkWie die britische Regierung gestern bekanntgab, dürfen Freizeit- und Themenparks, Zoos, Aquarien, Safari- sowie Wildtier-Parks ab dem 4. Juli wieder für Besucher öffnen – zahlreiche beliebte Familien-Ausflugsziele gaben die phasenweise Wiederaufnahme ihres jeweiligen Betriebs bekannt.

Als einer der größten Themenparks in England konnte das Alton Towers Resort bereits seit dem 6. Juni seine historischen Gartenanlagen für Besucher öffnen. Nun folgt die langersehnte Eröffnung der gesamten Freizeit-Anlage. Für die Anpassung des täglichen Betriebs werden neue Sicherheits- und Hygienemaßnahmen implementiert. Parkgäste werden u.a. dazu aufgefordert sein, vor Ort kontaktfreie Zahlungsmöglichkeiten zu nutzen, ab einem Alter von sechs Jahren einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und ihre Tickets vorab online zu buchen. Zusätzlich sollten sie ihre Körpertemperatur beim Betreten des Parks überprüfen lassen und sich an den gesetzlichen Mindestabstand von einem Meter (falls möglich zwei Meter) halten.

Die Eröffnung des neuen Themenbereichs „The World of David Walliams“ inklusive des neuen Rides „Gangsta Granny“, die ursprünglich für diese Saison geplant war, hat Alton Towers auf das Frühjahr 2021 verschoben. Verschärfte Hygiene- und Abstandsregelungen gelten neben Alton Towers auch in den weiteren britischen, von der Betreibergruppe Merlin Entertainments geführten Parks wie dem Thorpe Park, dem Legoland Windsor, Warwick Castle und dem Chessington World of Adventures Resort sowie den Indoor-Erlebnissen wie Madame Tussauds.

Auch die Betreiber des Paultons Park freuen sich auf die bevorstehende Wiedereröffnung, jedoch musste auch hier der offizielle Launch der neuen Themen-Welt „Tornado Springs“ auf 2021 verschoben werden. In dem Areal wird es u.a. einen Spinning Coaster des deutschen Herstellers Mack Rides geben (vgl. EAP-News v. 29.7.19). Der von Amanda Thompson geführte Freizeitpark Blackpool Pleasure Beach startet am 4. Juli ebenfalls in die Saison. Neben den nun üblichen Sicherheitsmaßnahmen entwickelte Blackpool ein Online-F&B-Bestellsystem. Mit diesem können Besucher ihre Bestellungen via Smartphone aufgeben und diese zu einer bestimmten Zeit abholen.

Auch die schwedischen Freizeitanlagen-Betreiber hofften auf die Erlaubnis zur Wiedereröffnung Anfang Juli. Diese Hoffnung wurde nun allerdings von der Regierung zunichte gemacht, in Schweden werden weiterhin Zusammenkünfte von maximal 50 Personen zugelassen sein. Ausgenommen von dieser Regulierung sind Zoos und Tierparks, sodass der Kolmården Wildlife Park oder der Furuvik Zoo bereits eröffnen konnten. (eap)