Nachrichten
28.07.2020

Kanada: Malahat Skywalk soll neues Touristen-Highlight auf Vancouver Island werden

© Malahat SkywalkMit dem Malahat Skywalk entsteht auf dem südlichen Teil von Vancouver Island ein neues Touristen-Erlebnis. Der neue Höhenweg wird sich mit einer Länge von 650 Metern durch die Wipfel eines Arbutus (Erdbeerbaum)-Waldes schlängeln und an einem spiralförmigen Turm enden. Auf einer Höhe von 40 Metern werden Besucher dann von der Plattform aus einen weiten Blick über die Natur genießen können. Der gesamte Pfad wird mit interaktiven Stationen bestückt sein, um den Gästen die Geschichte der Malahat, eine der auf Vancouver Island lebenden indigenen Bevölkerungsgruppen, zu vermitteln. Als Kassen- und Zugangssystem wird die Lösung des US-amerikanischen Unternehmens Gateway Ticketing Systems zum Einsatz kommen.

David Greenfield, Leiter des Unternehmens A.Spire by Nature, welche das Konzept für den Malahat Skywalk entwickelte, sieht vor allem die Chance für Besucher die Umgebung besser kennenzulernen: „Der Malahat Skywalk wird sowohl Touristen als auch Einheimischen die Möglichkeit bieten, sich mit der lokalen Geschichte, kulturellen Festen und Natur-basiertem Lernen zu befassen und den Blick über das Cowichan Valley und den Finlayson Arm zu genießen.“

Um das Angebot des Höhenwegs, der 2021 eröffnet werden soll, zu komplettieren sollen ein Shop, ein Café, ein Kinderspielplatz sowie eine Picknick-Fläche entstehen. (eap)