04.01.2024

Baustart der Pantanal-Voliere im Zoo Zürich erfolgt im Mai

Baustart der Pantanal-Voliere im Zoo Zürich erfolgt im Mai

(eap) Die Freude im Zoo Zürich ist groß, denn seit Kurzem gibt es Gewissheit: Die Pantanal-Voliere, das nächste Großprojekt im Rahmen des Entwicklungsplans 2050 (wir berichteten in EAP 1/2022), wird ab Mai dieses Jahres gebaut. Die Bewilligung war am 20. Juli 2022 erteilt worden, der anschließende Rekurs wurde vom Baurekursgericht abgelehnt. Die Rekurrenten verzichten auf einen Weiterzug ans Bundesgericht, womit der Realisierung des geplanten neuen Lebensraums im Zoo Zürich nichts mehr im Weg steht.

Der Spatenstich erfolgt im Mai dieses Jahres, die Eröffnung der Pantanal-Voliere ist für den Frühling 2028 geplant. Auf rund 11.000 Quadratmetern Fläche, die dem südamerikanischen Feuchtgebiet nachempfunden wird, sollen gefährdete Affen- und Vogelarten wie bspw. Goldene Löwenäffchen oder Hyazintharas leben. Diese sollen den bis zu 35 Meter hohen Luftraum frei ausnutzen können. Mit der Anlage möchte der Zoo dem Verständnis einer modernen Tierhaltung in wissenschaftlich geführten Zoos gerecht werden: Die komplexe Nachbildung eines Lebensraums mit verschiedenen vergesellschafteten Tierarten soll möglichst lebensnahe Herausforderungen für die bewohnenden Arten entstehen lassen. ■

Lesen Sie auch

Anzeige