06.09.2022

Deutschland: Neuer BRIO-Schlafwaggon im Ravensburger Spieleland eingeweiht

Deutschland: Neuer BRIO-Schlafwaggon im Ravensburger Spieleland eingeweiht

Familie König freut sich auf eine außergewöhnliche Übernachtung in der neuen BRIO Eisenbahn.

Seit diesem Frühjahr können Gäste des Ravensburger Spielelands im parkeigenen Feriendorf auch in einer Lok sowie in Zugwaggons, die im Stil der BRIO-Holzeisenbahnen gestaltet sind, übernachten. In den speziell auf Familien zugeschnittenen Waggons der BRIO-Eisenbahn finden bis zu vier Personen (zwei Erwachsene und zwei Kinder) Platz. Nun ist ein auf Basis der Kooperation des Freizeitparks mit der Mobilitätsmarke bwegt für Regional- und Nahverkehr in Baden-Württemberg neu gestalteter Schlafwaggon hinzugekommen, der die insgesamt 19 Waggons mit Lok komplettiert.

Freuen sich über den neuen bwegt-Schlafwaggon. Von links: Käpt'n Blaubär, Yasin Ates, Managing Director DACH, Ravensburger Verlag, Verkehrsminister Winfried Hermann, Georg Schellinger, Bürgermeister der Gemeinde Meckenbeuren und Maskottchen Bine. © ©bwegt

„Die Kooperation mit dem Ravensburger Spieleland bring bwegt nah an die junge Zielgruppe“, freut sich der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann. „Mit der Gestaltung des Schlafwaggons in bwegt-Farben treffen Kinder auf eine Übernachtungsmöglichkeit, die von außen so aussieht wie der Regionalzug, mit dem sie vielleicht angereist sind. So können wir die nächste Generation fürs Bahnfahren begeistern und schon frühzeitig für eine nachhaltige Mobilität sensibilisieren.“ Yasin Ates, Managing Director DACH, Ravensburger Verlag, ergänzt: „Als Freizeitpark für Familien freuen wir uns über alle, die mit Bahnen und Bussen mobil sind. Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiges Thema, weshalb wir bwegt gerne unterstützen.“

Der Freizeitpark ist bereits bwegtPlus-Partner und belohnt Bahnreisende mit Rabatten. Als Inhaber eines tagesaktuellen bwtarif-Tickets erhalten Gäste das Spieleland-Tagesticket 20 Prozent günstiger. (eap)

Lesen Sie auch

Anzeige