28.02.2024

Ellinikon: Ein zukunftsweisendes Stadtentwicklungsprojekt

Ellinikon: Ein zukunftsweisendes Stadtentwicklungsprojekt

Image: Courtesy of LAMDA Development

(eap) Urbane Gärten bzw. Parkanlagen in Großstädten sind kein neuer Trend, erfreuen sich aber gerade heute immer größerer Beliebtheit. Bäume die Schatten spenden, Kohlenstoff speichern und die die Artenvielfalt erhöhen sind in Städten mehr als willkommen und notwendig. Ein wegweisendes Stadtentwicklungsprojekt wird mit dem „Ellinikon-Projekt“ aktuell in Griechenlands Hauptstadt Athen umgesetzt. Mit über zwei Mio. Quadratmetern und über eine Mio. neuer Bäume und Pflanzen soll auf dem Gelände des historischen Flughafens Ellinikon und der Küstenfront der größte Küstenpark Europas entstehen. Erlebnis- und Entertainmentangebote sollen in diesem Entwicklungsprojekt harmonisch integriert werden und einen ausgewogenen urbanen Mix ergeben.

Das bereits bestehende Areal des Erlebnisparks zog in weniger als einem Jahr über eine Mio. Besucher an. Zu entdecken gibt es Wasserlabyrinthe, Zen-Gärten, verschiedene Spielplätze und Fitnesseinrichtungen im Freien sowie das Ellinikon Experience Center. Dort können Besucher die Vision der Smart-City Ellinikon entdecken. In einer interaktiven Ausstellung, die in fünf Themenbereiche gegliedert ist, können Interessierte mehr über die wichtigsten Ziele und Merkmale des Stadtentwicklungsprojektes erfahren. Nach seiner Fertigstellung soll das Gesamtprojekt Ellinikon – die komplette Stadterneuerung des Großraums Ellinikon-Aghios Kosmas – etwa dreimal so groß sein wie Monaco. Involviert in das Projekt ist die Immobiliengesellschaft LAMDA Development sowie das Londoner Architekturbüro Foster + Partners. Für die Planung des Erlebnisparks zeichnet das Architekturbüro doxiadis+ verantwortlich. Die geschätzten Investitionskosten belaufen sich auf rund 8 Mrd. Euro. ■

Lesen Sie auch

Anzeige