29.03.2023

Französischer Wissenschafts- und Themenpark Vulcania eröffnet heute landesweit größtes Planetarium

Französischer Wissenschafts- und Themenpark Vulcania eröffnet heute landesweit größtes Planetarium

Heute beginnt die neue Saison im Wissenschafts- und Freizeitpark Vulcania in der französischen Auvergne-Rhône-Alpes-Region. Zum Auftakt der Saison feiert heute auch die große Neuheit des Parks ihre Premiere – das nach eigenen Angaben größte Planetarium des Landes. Eigentlich sollte die neue Attraktion in Vulcania bereits in der vergangenen Jubiläumssaison eröffnet werden (20 Jahre Vulcania), was jedoch durch einen Brand, der während der Bauarbeiten im Frühjahr 2022 ausgebrochen war und den Neubau schwer beschädigte, verhindert wurde (wir berichteten in EAP 2/2022). Ein herber Rückschlag für den Park und sein Zehn-Mio.-Euro-Großprojekt, der jedoch Dank unermüdlicher Arbeit aller Beteiligten überwunden werden konnte.

© © Eiffage Überzeugen möchte das neue Planetarium, das in Zusammenarbeit mit den Firmen RSA Cosmos und Eiffage Construction gebaut wurde, vor allem mit seiner modernen Ausstattung und einem spannenden Programm, das es für seine Gäste bereithält. Das Planetarium besteht aus einer Kuppel mit einem Durchmesser von 22 Metern, die mit einem hochauflösenden Laserprojektionssystem (10K) und einem 7.1-Soundsystem ausgestattet ist. Das Auditorium im Inneren der Kuppel bietet über 300 Sitzplätze, darunter sechs Stück für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. In einer Preshow werden die Gäste von dem französischen Wissenschaftsjournalisten Jamy Gourmaud auf das bevorstehende Abenteuer eingestimmt. Zwei Filme werden im Planetarium gezeigt: „VAST – eine kosmische Reise durch das Weltall und die Zeit“ und „Noisettes – Auf der Suche nach dem idealen Planeten“ (Animationsfilm). Darüber hinaus gibt es noch zwei Shows, die im Planetarium vom wissenschaftlichen Personal des Parks vorgeführt werden. Mehr über das Leben als Astronaut und den Himmelskörper Sonne können die Besucher in speziellen Ateliers des Planetariums lernen.

Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr in Vulcania wird auch der Monat Juli sein, wenn der Park zum allerersten Mal als Gastgeber der Tour de France fungiert, die dieses Jahr im spanischen Bilbao (Baskenland) startet und anschließend durch alle fünf großen Gebirge Frankreichs führt. Vulcania wird einer der Startpunkte bei der 110. Austragung des bekannten Etappenrennens sein. Im vergangenen Jahr konnten in Vulcania insgesamt knapp 326.800 Besucher willkommen geheißen werden. (eap)

Lesen Sie auch

Anzeige