23.11.2023

IAAPA Brass Ring Awards 2023: Zahlreiche Preise für Europa

IAAPA Brass Ring Awards 2023: Zahlreiche Preise für Europa

Photo: Courtesy of Intamin

(eap) Die International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA) hat während der IAAPA Expo vergangene Woche die Preisträger der diesjährigen „Brass Ring Awards“ – besondere Auszeichnungen für herausragende Projekte und Produktentwicklungen der globalen Freizeitindustrie – bekannt gegeben. Auch dieses Mal dürfen sich zahlreiche europäische Herstellerfirmen über einen Brass Ring Award freuen: Mit einem Preis in der „Best New Product: Major Ride/Attraction“-Kategorie (Produktkosten über drei Mio. US-Dollar) wurde das Liechtensteiner Unternehmen Intamin Amusement Rides für das in Zusammenarbeit mit Attraktion! im neuen SeaWorld-Park in Abu Dhabi realisierte Dome Ride Theater „Hypersphere 360°“ geehrt. Auch über den begehrten Impact Award durfte sich Intamin für Hypersphere freuen. Ein weiterer Preis in Best New Product-Kategorie ging an Sally Dark Rides für die Themenfahrt-Achterbahn „Uncharted: El Enigma de Penitence“ in der spanischen PortAventura World (Gemeinschaftsprojekt mit Intamin, vgl. EAP 5/2023).

In der Kategorie „Best New Product: Major Ride/Attraction“ mit Produktkosten von unter zwei Mio. US-Dollar wurden Triotech und BoldMove Nation für den ersten Smash & Reload-Darkride „Champi’Folies“ ausgezeichnet, der dieses Frühjahr im französischen Themenpark Le PAL eröffnet wurde (vgl. EAP 4/2023). Einen Preis in der „Best New Product: Family Ride/Attraction“-Kategorie erhielt der Schweizer Attraktionen-Hersteller Ride Engineers Switzerland für seinen Vertical Dark Ride „Crazy Professor“ im Conny-Land (vgl. EAP 3/2023). Im Bereich der Wasserattraktionen durfte sich ProSlide über einen Brass Ring Award für den Dueling PIPElineBLAST Water Coaster „Saifa“ freuen, der im Sommer im Siam Park auf Teneriffa eröffnet wurde (vgl. EAP 5/2023). WhiteWater West erhielt einen Preis für die Produktneuheit „AquaForms 12“ (lesen Sie auch unser Interview mit Mark Weston, Produkt-Spezialist bei WhiteWater West für Wasserspielstrukturen in EAP 6/2023).

Im Bereich der Produktentwicklungen wurde auch das deutsche Unternehmen Josef Wiegand mit einem Brass Ring für den speziell für den AlpineCoaster 2.0 entwickelten Regenschutz sowie die Schwesterfirma Wiegand.Waterrides mit einem weiteren Preis für die letztes Jahr vorgestellte X-Slide (vgl. EAP 1/2023) gewürdigt. Die italienische SELA Group bekam einen Award für das Mini-Bumper Car „Ufo“, der türkische Wasserrutschen-Hersteller Polin für das Wasserrutschen-Design „Triango“ (lesen Sie mehr in unserem Messereport, der in unserer kommenden Jan./Feb.-Ausgabe erscheint).

Eine vollständige Übersicht über die diesjährigen Brass Ring Award-Gewinner finden Sie hier. Die offizielle Verleihung der Awards wird erstmalig außerhalb des Messe-Rahmens an einem gesonderten Termin stattfinden: Am 3. März 2024 können sich die Preisträger in festlichem Rahmen in Las Vegas feiern lassen. Damit nimmt die IAAPA die Award-Verleihung in kostenpflichtiges Programmangebot auf, Tickets für die Veranstaltung sind bereits verfügbar. ■

Lesen Sie auch