03.07.2012

Lübbenau / Deutschland: Neue, alte Spreewaldscheune ist eröffnet

Das Spreewelten Bad in Lübbenau (Brandenburg) konnte vor kurzem die Eröffnung seines neuen Ruhe-Hauses im Saunadorf feiern. Nachdem bereits im letzten Jahr fünf Holzsaunen eine besondere Innengestaltung mit regionalem Bezug durch den Cottbuser Künstler Steffen Mertens erhalten hatten (wir berichteten in EAP 5/2011), ist die Umgestaltung des Saunabereiches mit Spreewaldhof-Flair nun komplett. Die jahrhundertealte Scheune, die im Ort Burg abgetragen und in den Spreewelten wieder aufgebaut wurde, fügt sich authentisch in das gesamte Areal ein. „Etwas Altes neu nachzubauen hat nicht den gleichen Charme wie das Ursprüngliche selbst“, dachten sich die Verantwortlichen der Spreewelten und ließen die Scheune als Blockbohlenhaus im Saunadorf aufbauen, um mehr Ruhe- und Liegemöglichkeiten für ihre Gäste zu schaffen. Im Innenbereich des neuen Ruhe-Hauses finden die Besucher kleinere Sektionen mit insgesamt 90 Plätzen zum Entspannen, Schlafen oder Lesen. Das sichtbare Holzgebälk der Scheune lässt die Saunagäste den Ursprung des Gebäudes nachempfinden. Neu hinzugekommen ist ein ebenfalls in Holz gehaltener Gastronomiebereich. Der Künstler Steffen Mertens konnte auch hier bei der Gestaltung mit liebevollen Details wie Kühen, Pferdeschwänzen, gackernden Hühnern auf der Stange und Gerätschaften, wie sie einst zu jedem Bauernhof dazugehörten, überzeugen. (eap)

Lesen Sie auch

Anzeige