03.11.2023

Norwegian Aqua mit weltweit erstem Aqua Slidecoaster an Bord

Norwegian Aqua mit weltweit erstem Aqua Slidecoaster an Bord

(eap) Die US-amerikanische Kreuzfahrt-Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) kündigt mit der „Norwegian Aqua“ ein neues Schiff ihrer „Prima“-Klasse an, das als erster Liner der erweiterten Prima-Plus-Klasse im April 2025 in See stechen soll. Als Neuheit im Entertainment- und Attraktionsangebot wird das Schiff, das wie auch die zuletzt neu ausgelaufenen Schiffe „Norwegian Prima“ und „Norwegian Viva“ in der italienischen Fincantieri-Werft gebaut wird, den weltweit ersten „Aqua Slidecoaster“ für Bordgäste bereithalten. Bei der Attraktion handelt es sich um eine neuartige Kombination aus Achterbahn und Wasserrutsche vom deutschen Herstellerunternehmen Wiegand.Waterrides, die über einen magnetischen Antrieb und zwei Rutschbahnen verfügt. Auf dem neuen NCL-Schiff wird das Fahrgeschäft drei Stockwerke umfassen und spannende Drehungen und Wendungen rund um den Schornstein des Schiffes vollführen.

Insgesamt wird die Norwegian Aqua, die Reiseziele in der Karibik anlaufen wird und für Reisebuchungen bereits verfügbar ist, eine Länge von 322 Metern umfassen. Die Kapazität liegt bei 3.571 Gästen bei Doppelbelegung. Somit wird das Schiff rund zehn Prozent größer als die Schwesterschiffe sein. Zum ersten Mal wird es an Bord eines NCL-Schiffes luxuriöse Drei-Zimmer-Duplex-Suiten im The Haven by Norwegian® (einem exklusiven Schiff-im-Schiff-Komplex, der nur mit Schlüsselkarte zugänglich ist) geben. Diese vier zweistöckigen Suiten verfügen über einen separaten Wohn- und Essbereich, drei Badezimmer, einen weitläufigen Balkon und drei Schlafzimmer. Zudem werden auch Solo-Innenkabinen, Solo-Ocean-View-Kabinen sowie Solo-Balkonkabinen für Alleinreisende zu attraktiveren Preisen als herkömmliche Innen-, Außen- oder Balkonkabinen buchbar sein.

Als weitere Neuheit wird der „Glow Court“ angekündigt: ein digitaler Sportkomplex mit interaktivem LED-Boden, der tagsüber eine Vielzahl an multimedialen Aktivitäten für Gäste bieten und sich abends in einen Nachtclub verwandeln soll. Darüber hinaus soll die Norwegian Aqua einige der auf ihren Schwesterschiffen beliebtesten Attraktionen erhalten, darunter „The Drop“, eine zehnstöckige Freifallrutsche, und „The Stadium“, ein nun erweiterbarer Spielbereich mit kostenlosen Aktivitäten. Weitere neue und zusätzliche Features an Bord der Norwegian Aqua sollen kommendes Jahr vorgestellt werden. ■  

Lesen Sie auch

Anzeige