15.07.2022

Polen: Mandoria feiert Erweiterung um neuen Themenbereich mit Achterbahn „Carrara“

Polen: Mandoria feiert Erweiterung um neuen Themenbereich mit Achterbahn „Carrara“

Der erst vor einem Jahr eröffnete und somit noch sehr junge Indoor-Themenpark Mandoria im polnischen Łódź begeistert seine Besucher seit dieser Woche bereits mit einem neu hinzugekommenen Themenbereich, der eine Fläche von 10.000 Quadratmetern umfasst und den Namen „Arcades“ trägt. Fünf Attraktionen wurden hier integriert: als Highlight die Achterbahn „Carrara“, ein 300 Meter langer Powered Coaster des deutschen Herstellers Mack Rides, bei dem es sich laut Park um den längsten seiner Art in Polen handelt. Der Fahrverlauf ist geprägt durch zahlreiche Kurven und überraschende Beschleunigungsabschnitte, als max. Geschwindigkeit werden 10 m/s erreicht. Während die Achterbahn für Gäste mit einer Körpergröße von min. einem Meter (bis 1,30 Meter in Begleitung) zugänglich ist, wartet auf die jüngsten Besucher neuer Fahrspaß in Form des Kiddie Flume Rides „The Sly Otter“ und dem Karussell „Karotka“ vom Typ Jump Around (beide Attraktionen von Zamperla). Darüber hinaus gibt es den für Kleinkinder konzipierten Spielplatz „Dario Valley“ und eine große Holzspielstruktur mit dem Namen „Old Fort“ für ältere Kinder. Komplettiert wird der neue Themenbereich durch zwei F&B-Outlets.

Als nächster Schritt zur weiteren Entwicklung des im Stile der Renaissance gestalteten, ganzjährig geöffneten Indoor-Themenparks sollen ebenfalls noch in diesem Jahr die Bauarbeiten für einen Außenbereich starten, wo ebenfalls eine Achterbahn zur Ankerattraktion werden soll. Zum Zeitpunkt seiner Eröffnung im vergangenen Jahr umfasste Mandoria eine Fläche von 15.000 Quadratmetern. Das Gelände, auf dem sich die Destination befindet, ist rund 50 Hektar groß und bietet somit noch viel Potential für künftige Erweiterungen. „Ein Ort wie Mandoria fehlte in der Mitte Polens. Davon zeugen nicht nur die Berichte unserer Gäste, sondern auch die Daten. Innerhalb eines Jahres wurde der Park zu einer der prägendsten und originellsten Attraktionen in der Region, und die Besucherzahlen übertrafen unsere Erwartungen. Die Eröffnung des neuen Bereichs ist die nächste Etappe in der Entwicklung des Parks, und die Arbeiten an den zukünftigen Erweiterungen sind bereits im Gange“, resümiert Park-Manager Daniel Zieliński zufrieden mit dem bisherigen Erfolg. (eap)

Lesen Sie auch

Anzeige