29.01.2024

Thermen und Badewelt Bad Sinsheim prüft Geothermie-Potenziale

Thermen und Badewelt Bad Sinsheim prüft Geothermie-Potenziale

(eap) Die zur Thermengruppe Josef Wund gehörige Thermen und Badewelt Bad Sinsheim in der Nähe von Heidelberg führt von heute bis einschließlich Freitag Erkundungsbohrungen durch. Ziel ist es, zu prüfen, inwieweit Erdwärme als erneuerbare Energiequelle für den Betrieb der Thermen und Badewelt sowie deren geplanter Erweiterung genutzt werden kann.

Nachdem erste Untersuchungen bereits positiv verlaufen waren, besteht die Hoffnung, dass die Erdwärme als erneuerbare Energiequelle eine weitere Unabhängigkeit von externen Energieträgern und eine ressourcenschonendere Energieerzeugung sicherstellen kann. Im ersten Schritt werden die Probebohrungen zeigen, inwieweit die gewonnene Wärme für den Standort der Therme genutzt werden kann. Grundsätzlich ließe sich die Geothermie hervorragend mit den Architektur- und Technikkonzepten der Therme verbinden. Durchgeführt werden die Bohrungen von dem norddeutschen Fachunternehmen Johannes Bonhoff GmbH. Die oberflächennahen Erkundungsbohrungen werden keine Auswirkungen auf den laufenden Thermenbetrieb haben. ■

Lesen Sie auch

Anzeige