Nachrichten
04.05.2017

Deutschland: VR Coaster und MackMedia erhalten Deutschen Computerspielpreis

Kai Feuchter (Spezialist Digitale Projekte), Dr. Thomas Wagner (Geschäftsführer VR Coaster), Thomas Muhr (Head of Digital Strategy) und Michael Heyse (Head of R&D). © DCPFür ihre innovative Virtual Reality (VR)-Technologie und die damit verbundene „Coastiality“-App (vgl. EAP-Nachrichten vom 15.07.16) wurden die beiden Unternehmen VR Coaster und MackMedia kürzlich mit dem Deutschen Computerspielpreis (DCP) ausgezeichnet, der seit 2009 in 14 verschiedenen Kategorien als gemeinsame Initiative der Wirtschaft und des Deutschen Bundestags verliehen wird. In der Kategorie „Beste Innovation“ belegten die VR-Spezialisten gemeinsam den ersten Platz, der mit einem Preisgeld von 40.000 Euro dotiert ist. Den Sieger ermittelte die Fachjury durch die Bewertung verschiedener Kriterien wie Qualität, Innovationsgehalt, Spielspaß sowie kultureller und pädagogischer Anspruch. „Völlig neue Dimensionen der Unterhaltung werden durch das VR Coaster-System fast wortwörtlich erreicht“, hieß es seitens der Fachjury. Zudem gelinge es der Coastiality-App „aus einer der klassischsten Vergnügungspark-Attraktionen in Rekombination mit neuen Technologien und interaktiven Inhalten eine beeindruckende Demonstration von deutscher Innovationskraft mit internationaler Relevanz“ herzustellen.

Michael Mack, Geschäftsführer von MackMedia, ist stolz auf die Auszeichnung: „Der DCP ist das wichtigste Förderinstrument für die deutsche Games-Branche und ehrt uns sehr. Zudem ist er ein eindeutiger Beleg dafür, dass wir uns – abgesehen vom stationären Unterhaltungsangebot – mit unserer digitalen Strategie auf dem richtigen Weg befinden“, so Mack. Auch international weckte die innovative Coastiality-App bereits Interesse: Der südkoreanische Freizeitpark Lotte World beschloss Ende 2016 eine Kooperation mit MackMedia, um zwei seiner stationären Fahrgeschäfte mit der Technologie von VR Coaster und dem App-Content auszustatten (vgl. EAP-Nachrichten vom 28.11.16).

Einen ausführlichen Bericht über die vielfältig einsetzbare VR-Technologie finden Sie, liebe Leser, in der aktuellen Mai/Juni-Ausgabe Ihrer EAP-Fachzeitschrift. (eap)