07.03.2023

Tibidabo kündigt Virtual Reality & Modernisierungen für die neue Saison an

Tibidabo kündigt Virtual Reality & Modernisierungen für die neue Saison an

Ab April wird die Achterbahn im Freizeitpark Tibidabo auch ein virtuelles Fahrerlebnis bieten...

Der katalanische Freizeitpark Tibidabo, der auf dem Gipfel des gleichnamigen Berges in Barcelona liegt und Besuchern neben zahlreichen familienfreundlichen und nostalgischen Attraktionen einen Panoramablick über die Metropole bietet, startete am vergangenen Samstag in die Saison, für deren Verlauf mehrere Neuerungen angekündigt wurden. Ab April dieses Jahres soll erstmals ein Virtual Reality-Erlebnis auf der im Jahr 2008 eröffneten Achterbahn des Parks optional für Fahrgäste verfügbar sein. Mit entsprechenden Headsets ausgestattet werden Passagiere der Bahn eine virtuelle Reise vom Weltall bis zum Meeresgrund an der Seite beliebter Tibidabo-Charaktere unternehmen können. Der VR-Film wird vom Park in Eigenregie produziert. Auch das in den 1920er Jahren errichtete Gebäude „Edifici Cel“, welches seit einer umfassenden Renovierung im Jahr 2008 ein Kino beherbergt, in dem Kurzfilme gezeigt werden, soll ab Sommer dieses Jahres eine VR-Anwendung bereithalten, die den Gast selbst zum Protagonisten werden lässt – verschiedene Handlungsoptionen sollen in der virtuellen Welt verfügbar sein…

Andere Attraktionen erhalten ein frisches Design und werden modernisiert... Darüber hinaus sind Renovierungsarbeiten an weiteren Attraktionen wie dem Kettenflieger „El Diavolo“ und am nostalgischen Karussell geplant. Ziel des Vergnügungsparks ist es, in der nun laufenden Saison 2023 mehr als 665.000 Besucher zu begrüßen – ca. 40.000 Gäste mehr als vergangenes Jahr. Wie andere europäische Freizeitparks die zurückliegende Saison abgeschlossen haben und welche Neuheiten in diesem Jahr auf die Besucher warten, können Sie im Parkreport in unserer aktuellen EAP-Ausgabe nachlesen. (eap)

Lesen Sie auch

Anzeige