Nachrichten
15.04.2019

Dänemark: Fårup Sommerland kündigt neuen Coaster für 2020 an

Wie Fårup Sommerland gestern bekanntgab, dürfen sich Besucher des dänischen Freizeitparks pünktlich zum Saisonstart 2020 auf die Eröffnung einer neuen Familienachterbahn freuen. Die Bauarbeiten für „Saven“ (dt.: „Säge“) – ein Family Boomerang des niederländischen Herstellers Vekoma – beginnen diesen Herbst. Die Bahn, auf der bis zu 20 Fahrgäste (in einem Zug mit zehn Wagen) sowohl vor- als auch rückwärts die 238 Meter lange Strecke entlang rauschen und dabei Kräfte von bis zu 2,8g spüren können, soll mit 24 Metern Höhe der bis dato höchste Coaster des Parks werden.

„Seit letztem Jahr haben wir die behördliche Erlaubnis, höhere Attraktionen zu bauen. Daher beginnen wir jetzt, den Park mit neuen, aufregenden Fahrgeschäften auszustatten und ‚Saven‘ ist ein erster großer Schritt in diese Richtung. Mit 24 Metern Höhe wird die Bahn die bislang höchste im ganzen Park sein“, erklärt Per Dam, noch bis Ende dieses Monats CEO von Fårup Sommerland (vgl. EAP-News v. 05.04.19). Er ergänzt: „Es war uns sehr wichtig, ein Achterbahn-Modell zu finden, das eine breite Zielgruppe anspricht und gleichzeitig ein neues Erlebnis in unserem Park bietet […]. Saven wird speziell für Fårup konzipiert, Gäste mit einer Mindestkörpergröße von 95 Zentimetern werden bereits mit dem neuen Coaster fahren dürfen.“ (eap)