16.08.2023

PortAventura bald mit VR-Attraktion von Zero Latency

(eap) Als separate LBE-Attraktion außerhalb des Parkgeländes wird die spanische PortAventura World am 18. September Virtual Reality für Besucher in einem neuen Format anbieten. Am Parkplatz Nord (unweit des Restaurants „LaLiga TwentyNine‘s“) wird in Zusammenarbeit mit dem australischen VR-Systeme-Anbieter Zero Latency eine VR-Erlebnisstation umgesetzt, in der Gäste ab einem Alter von 13 Jahren in 30- bis 60-minütige Abenteuer in virtuellen Welten eintauchen können. Verschiedene Game-Titel sollen zur Auswahl stehen.

Bei dem zum Einsatz kommenden VR-System handelt es sich um eine kabellose Free-Roam-Lösung, bei der sich die Teilnehmer (max. acht Personen gleichzeitig) frei in der virtuellen Welt bewegen können. Benötigt werden lediglich ein VR-Headset und Controller je Spieler, um in der virtuellen Welt agieren zu können.

Das Angebot ist eine weitere Neuheit, die PortAventura dieses Jahr für Gäste bereithält. Erst kürzlich erfolgte die Eröffnung der mit Vorfreude erwarteten Großattraktion „Uncharted“, die Achterbahnfahrt und Darkride-Erlebnis miteinander kombiniert. Lesen Sie alles über die von Hersteller Intamin in Zusammenarbeit mit Sally Dark Rides umgesetzte Attraktion in unserer kommenden Sept./Okt.-Ausgabe. ■

Lesen Sie auch

Anzeige