Nachrichten
24.11.2021

„Le Grand Tour“ – Puy du Fou plant 4.000km langes Zugreiseabenteuer quer durch Frankreich

Mit seinem historischen Themenpark Le Grand Parc du Puy du Fou in Frankreich, der jährlich mehr als zwei Mio. Besucher anlockt, einem weiteren, 2021 auf spanischem Boden in Toledo eröffneten Themenpark (Puy du Fou España, vgl. EAP 3/2021), zwei neuen Puy du Fou-Abendshows, die an zwei verschiedenen Standorten in China entstehen sollen (vgl. EAP-News v. 8.11.19 & 25.05.21) sowie einem eigenen Videospiel, dessen Launch für 2022 angekündigt wurde (vgl. EAP-News v. 30.08.21), hat sich Puy du Fou bereits jetzt mit einem außergewöhnlichen Konzept zu einem beachtlichen Player in der internationalen Entertainmentbranche entwickelt.

Nun wagt das Unternehmen einen nächsten großen wie ungewöhnlichen Schritt und kündigt für das Jahr 2023 ein 4.000 Kilometer langes Zugreiseabenteuer quer durch Frankreich an. Hierfür hat das Unternehmen mit der Compagnie de France eine zu 100 Prozent private Eisenbahngesellschaft gegründet, die Reisende das ganze Jahr über auf dem nationalen Schienennetz befördern wird – ein Novum in Frankreich, wo bis zur Verabschiedung eines neuen Gesetzes Anfang 2021 zur Öffnung des Wettbewerbs bislang alle Zuggesellschaften staatlich oder halbstaatlich waren. Die Route für dieses außergewöhnliche und exklusive Bahnabenteuer auf den legendärsten Strecken des Landes wurde gemeinsam mit der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF Résau ausgearbeitet, die sich im Besitz eines Großteils des Streckennetzes in Frankreich befindet.

The planned route of the \"Grand Tour\" across France.Während der sechstägigen Rundreise in einem im Stil der „Belle Époque“ gestalteten Zug, bei der die Gäste sich – quasi wie im „Orient-Express“ in komfortablen, privaten Passagierkabinen mit WiFi und persönlichem Zugbegleiter an Bord – abseits der Touristenrouten auf den Spuren französischer Künstler durch das Land bewegen, wird an verschiedenen symbolträchtigen Orten entlang der Strecke Halt gemacht, um historischen Persönlichkeiten zu begegnen und ganz nach Puy du Fou-Manier Außergewöhnliches zu erleben. Zwischenstopps sind u.a. in Reims, Beaune, Annecy, Avignon, Aix-en-Provence, Arcachon, Schloss Chenonceaux sowie Puy du Fou vorgesehen. Der Zug besteht aus fünf Passagierwaggons (15 Kabinen) und umfasst zudem zwei Speisewagen, einen Barwagen und drei Waggons für das Personal. Pro Reise können insgesamt 30 Passagiere teilnehmen. Der Reisepreis umfasst sechs Tage und fünf Nächte, All-Inclusive, und beginnt bei 4.900 Euro pro Person. (eap)