Nachrichten
29.04.2021

Europa: Resurrection der Freizeitparks in Großbritannien & Benelux

Keukenhof, NL Nachdem sich Großbritannien Anfang April in die zweite Öffnungsphase für viele Bereiche des öffentlichen Lebens begeben hat, durften in diesem Zuge auch Themen- und Freizeitparks sowie Zoos ihre Außenbereiche seit dem 12. April wieder für Besucher öffnen: darunter auch Chessington World of Adventures, die am selben Tag ihren neuen Drop Tower „Crock Drop“ (SBF Visa) in Betrieb nahm. Ebenfalls mit Saisonstart eröffnete Paultons Park seinen neuen Themenbereich „Tornado Springs“, welcher mit gleich acht neuen Attraktionen die Besucher begeistert (lesen Sie hierzu unseren Bericht in EAP 3/2021). In den Startlöchern für diese Saison befindet sich außerdem das neue Themenareal „The World of David Walliams“ inklusive des neuen Darkrides „Gangsta Granny: The Ride“ in Alton Towers, dessen Eröffnung aufgrund des 40. Jubiläums des Parks bereits für 2020 geplant, aber aufgrund der Corona-Pandemie verschoben worden war – als neues Eröffnungsdatum für den Ride kommuniziert der Park nun den 17. Mai.

Auch in Belgien werden Freizeitparks bereits ab dem 8. Mai wieder öffnen dürfen. Die Anlagen sind startklar, u.a. freuen sich die Freizeitparks Bobbejaanland und Bellewaerde darauf, wieder Besucher zu empfangen. Gäste von Walibi Belgium können sich zudem auf eine erste Fahrt mit dem neuen Mega Coaster „Kondaa“ freuen, der zur Parköffnung in Betrieb gehen wird. Alles über die schnellste und höchste Achterbahn der Benelux-Länder können Sie in unserer kommenden Mai/Juni-Ausgabe (EAP 3/2021) lesen. Auch das Plopsaland de Panne, wo im Sommer mit „The Ride to Happiness“ ebenfalls eine neue Großachterbahn für die Besucher bereit steht, öffnet seine Tore am 8. Mai. Der Erlebniszoo Pairi Daiza, der in der vergangenen Saison mit „La Terre du Froid“ eine 4,5 Hektar große Erweiterung fertiggestellt hat (vgl. EAP 6/2020), ist bereits seit dem 13. Februar wieder geöffnet. U.a. gibt es eine auf dem gesamten Gelände gültige Maskenpflicht für Besucher ab zwölf Jahren. Die Betreiber von Wasserparks müssen sich leider weiterhin in großer Geduld üben – eine konkrete Öffnungsperspektive gibt es nach wie vor nicht. Bäder dürfen aktuell lediglich für den Schulschwimmunterricht oder das Sportschwimmen genutzt werden.

In den Niederlanden sind seit gestern (28.4.) erste Lockerungen des harten, mehrmonatigen Lockdowns in Kraft, die zunächst insbesondere Einzelhandelsgeschäfte und die Gastronomie-Branche betreffen. Themenparks – ja selbst der Keukenhof, Hollands wohl berühmtester Blumenpark – dürfen noch nicht in die Saison starten, allerdings gibt es für Betreiber eine konkrete Perspektive: Ab Mitte Mai könnte die Wiederöffnung von Freizeitparks erlaubt sein. Efteling und Toverland äußern auf ihrer Website die Hoffnung, ab dem 11. Mai wieder Besucher begrüßen zu können. Erst vor wenigen Tagen hatte Efteling seine Ergebnisse des von der Pandemie geprägten Geschäftsjahres 2020 vorgestellt (vgl. EAP-News v. 26.4.21). Auch der Wildlands Adventure Zoo in Emmen und der Burgers‘ Zoo in Arnheim sind noch geschlossen und hoffen ebenfalls auf die Möglichkeit zur Wiederöffnung ab dem 11. Mai. Dasselbe gilt für Erlebnisbäder wie das Tikibad (Ferienpark Duinrell) und den Freizeitpark Slagharen mit seinem Wasserpark Aqua Mexicana.

Lesen Sie auch unsere Zusammenfassungen Skandinavien & Polen, Frankreich & Südeuropa sowie DACH. (eap)