20.09.2023

Disney plant 60 Mrd.-Dollar-Investitionen in Themenpark-Sparte

Disney plant 60 Mrd.-Dollar-Investitionen in Themenpark-Sparte

(eap) Die Walt Disney Company hat ein riesiges Investitionsvorhaben angekündigt: In den nächsten zehn Jahren wird der Konzern seine finanziellen Mittel für die „Parks, Experiences and Products“-Sparte auf insgesamt 60 Mrd. US-Dollar (ca. 56 Mrd. Euro) quasi verdoppeln. „Wir sind sehr auf die finanzielle Basis des Unternehmens bedacht, auf die Notwendigkeit, im Hinblick auf Nettogewinne weiter zu wachsen, klug zu investieren, um die Rendite des investierten Kapitals zu erhöhen und die Bilanz aufrechtzuerhalten“, so Bob Iger, CEO der Walt Disney Comapany. „Das Unternehmen ist in der Lage, diese Kosten zu tragen, den Gewinn weiter zu steigern und sich umfassend damit zu beschäftigen, wie wir unseren Aktionären Wert und Kapital zurückgeben können.“

Der Fokus der Disney-Wachstumsstrategie soll auf den Bereichen „Stories“, „Scale“ und „Fans“ liegen. Der Punkt „Stories“ umfasst den Ausbau und die Schaffung neuer Themenbereiche in den Disney-Parks. Aktuell entsteht jeweils eine neue „Frozen“-Welt im Hong Kong Disneyland, im Walt Disney Studios Park in Paris und im Tokyo Disney Resort sowie ein neuer „Zoomania“-Themenbereich  im Shanghai Disney Resort. Zukünftig möchte Disney noch mehr Charaktere und Franchises in die Disney-Parks und -Resorts bringen. „Wir haben eine Fülle von ungenutzten Geschichten, die wir in unserem gesamten Unternehmen zum Leben erwecken können. Frozen, eines der erfolgreichsten und beliebtesten Animationsfilm-Franchises aller Zeiten, könnte im Disneyland Resort vertreten sein. ‚Wakanda‘ sollte zum Leben erweckt werden. Und die Welt von ‚Coco‘ wartet nur auf eine Erkundung. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen“, sagt Josh D‘Amaro, Chairman Disney Parks, Experiences and Products.

Zudem verfolgt Disney das Ziel, den Umfang seiner Parks stetig zu erweitern. „Disney Parks“ habe insgesamt über 400 Hektar zur Verfügung, um die bestehenden Themenpark-Destinationen zukünftig expansiv zu erweitern – dies entspreche umgerechnet sieben neuen Disneyland Parks. Und auch seine Kreuzfahrtlinie Disney Cruise Line möchte der Konzern weiter ausbauen und in den nächsten zwei Jahren die globale Kapazität verdoppeln. Im Geschäftsjahr 2025 erhält die Kreuzfahrtlinie zwei neue Schiffe, ein weiteres im Jahr 2026. Dazu kommt Singapur als neuer Heimathafen für Asien-Fahrten ab 2025.

Darüber hinaus möchte Disney mehr Fans und damit potenzielle Parkbesucher oder Kreuzfahrtpassagiere erreichen. Laut Disneys interner Recherche gebe es 700 Millionen Menschen mit einer hohen Disney-Affinität, die potenziell erreicht werden könnten. Auf jeden Disney-Park-Gast würden mehr als zehn Fans kommen, die noch keinen Disney-Park besucht haben.

„Im Laufe unserer Geschichte haben wir enormes Wachstum geschaffen, indem wir zum richtigen Zeitpunkt die richtige Menge an Kapital in die richtigen Projekte investiert haben“, so Iger. „Wir planen, unser Wachstum mit einem soliden Mix an strategischen Investitionen in dieses Geschäft noch einmal zu beschleunigen.“ ■

Lesen Sie auch

Anzeige